Entstehung

Entstehung

App

 

          Stahl       Aberl-043-Edit

Für unsere Äxte die im Wald und Forst Ihren Einsatz finden, verwenden wir  Vergütungsstahl ( C60 ) mit 0,6 % Kohlenstoffanteil. Dieser gibt nach dem Vergüten die nötige Härte, hinterlässt aber beim Anlassen die entsprechende Zähigkeit. Die Äxte werden komplett aus einem Stahlstück geschmiedet und nur an den beanspruchten Bereichen partiell gehärtet. So bleibt der Werkzeugkörper maximal elastisch.

Pfannen, Nägel und Gebrauchsgegenstände entstehen aus Schmiedeeisen. Dieses Material verfügt uber eine leichte Schmiedbarkeit und hält seinen Anforderungen trotzdem Stand

   

 

 

Holz

Aberl-023Für unsere Griffe und Stiele verwenden wir ausschließlich Hickoryholz. Es wird auf der Bandsäge grob vorgeschlichtet und dann auf einer 70 jahre alten Bacci-Stielfräse angefertigt. Nach dem Fräsvorgang wird die Oberfläche und die Aufnahmestelle des Sitels von Hand überarbeitet. Wenn dieser Arbeitsschritt abgeschlossen ist, wird die Oberfläche mit Leinöl behandelt.

Hickory ist eine Nussbaumart, welche nur in Nordamerika oder Asien wächst. Wir beziehen Hickory in Bohlenware aus Nordamerika oder Kannada. Hickory zeichnet sich speziell durch seinen Glasfaserartigen Aufbau aus, welcher mit heimischen Hölzern in der Stabilität nicht vergleichbar ist.

 

 

 

Leder

indexFür Lederscheiden verwenden wir ausschließlich pflanzlich gegerbtes Rindsleder. Wir beziehen das Leder über einen zertifizierten Hersteller, der ausschließlich in Deutschland produziert. Für  Verbindungen und Druckknöpfe verwenden wir brünierte Hohlnieten, welche nur durch Druck miteinaner verbunden werden. Die Lederscheiden werden ebenfalls nach Maß in unserem Haus gefertigt.

 

 

 

Oberfläche

Für die Oberfläche von Stielholz und Stahl verwenden wir Leinöl. Dieses wird in einem bestimmten Verhältniss mit 300px-Gemeiner_flachsAlkohol gemischt um die Dichte zu verringern. Das ermöglicht das Eindringen des Öls auch in die kleinste Pore.  Anschließend verdampft der Alkohol vollständig und das Öl bleibt zurück.

Leinöl wird aus Leinsamen gewonnen, die in der Flachspflanze wachsen.  Leinöl  ist somit ein reines Naturprodukt und besonders hautfreundlich, worauf wir bei Stielen ensprechend Wert legen.